05.06.2019

FÜR EINE ARTENREICHE ZUKUNFT

Silesia übernimmt Blüh-Patenschaft für Bienenweide

Blühende Wiesen sind nicht nur schön anzusehen. Sie bilden die Lebensgrundlage für zahlreiche Insekten, die für unser Ökosystem unentbehrlich sind. Aber die heimische Artenvielfalt in der Natur nimmt immer mehr ab und wir alle sind daran mit unserer Lebensweise beteiligt. Die Konsequenzen daraus für Mensch und Tiere sind langfristig schwerwiegend. Bereits jetzt sterben ganze Bienenvölker aus, die mit ihrem sprichwörtlichen Fleiß als unermüdliche Bestäuberinnen im Pflanzenreich unersetzlich sind.

Als Bienenweide und zum Schutz der Artenvielfalt legten in den letzten Jahren Dormagener Landwirte vermehrt Blühstreifen an, auf denen vollständig auf den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln verzichtet wird. Um die Kosten für die Umwandlung von Ackerland in Bienenweiden, die Flächenbewirtschaftung und die Anschaffung des Saatgutes zu decken, werden Unterstützer gesucht.

Mit der Patenschaft beim Grenzhof Dormagen für eine 1000 qm große Fläche will auch Silesia einen kleinen Beitrag zu einer blühenden und artenreichen Zukunft beisteuern.